80 Jahre SV Langweiler

SV Langweiler 1925 e.V. Vereinspicknick 2005 – Das Spiel der Spiele --
Die Mannschaften v.l.n.r. Oberdorf (rote Jerseys) Stehend : Jonathan Klein, Edwin Bock, Jörg Zinnert (Josch), Stephan Hahn (Captain), Udo Schröder (Revelinho), Benjamin Berger, Marco Lautz, Pascal Altmeier, Thomas Wittmann. Knieend : Felix Egidi, Kevin Zinnert, Andreas Stumm und Matthias Währisch. Unterdorf (weiße Jerseys) Stehend : Christph Bernard (Captain), Jürgen Thees, Thomas Rieger (Berti), Helmut Pape, Rainer Josten, Sascha Naumann. Knieend : Heinz-Jürgen Lautz, Marco Wobito, Ralph Thees und Oliver Lautz. Schiedsrichter der Partie war der nicht ganz unparteiische Unterdörfler Klaus Thees. Das Spiel wurde in drei Spielabschnitten von jeweils 20 Minuten ausgetragen. Es spielten jeweils 5 Feldspieler und ein Torwart. Im ersten Spielabschnitt tasteten sich beide Teams noch ab und man ging in die erste Pause bei einem Spielstand von 0:0. Andreas Stumm meinte in der Pause : „Wer das erste Tor schießt hat gewonnen“. Er sollte recht behalten. Im zweiten Spielabschnitt schlug dann das Unterdorf zu. 1:0 durch Marco Wobito, 2:0 Helmut Pape, 3:0 Jürgen Thees, 3:1 Benjamin Berger. Mit diesem Spielstand ging es dann in die 2. Pause. Im dritten Spielabschnitt machte das Oberdorf enormen Druck und spielte sich sehr gute Chancen heraus, die alle vom ausgezeichneten Keeper des Unterdorfes, Jürgen Lautz zunichte gemacht wurden. Dann die vermeintliche Entscheidung. Das Oberdorf fing sich einen Konter ein. Jürgen Thees vollendete zum 4:1. Alles schien entschieden, doch das Oberdorf kam durch einen Treffer von Kevin Zinnert wieder heran und verkürzte auf 2:4 . Dann wurde es wieder spannend. Pascal Altmeier verkürzte zum 3:4 ehe Jürgen Thees mit seinem dritten Treffer den alten Abstand wieder herstellte und das 5:3 erzielte. 1 Minute vor Schluß erzielte Marco Lautz mit einem Kopfballtreffer das 4:5. Das Oberdorf drückte weiterhin und war dem Ausgleich nahe, als aus unverständlichen Gründen der oben erwähnte Unnerderfer Schiri Klaus Thees die Partie abpfiff. Eine dreiminütige Nachspielzeit wäre sicher angemessen gewesen. So endete ein nicht alltägliches Fußballspiel nach großem Kampf von beiden Seiten etwas glücklich 5:4 für das Unterdorf. Langweiler den 06. Juli 2005.